Hochwertige Marktschirme für den Wochenmarkt

Hochwertige Marktschirme für den Wochenmarkt – Varianten, Einsatzmöglichkeiten und wichtige Hinweise
Für Wochenmärkte, Jahrmärkte, Weihnachtsmärkte, Marktstände und Open-Air Ausstellungen, benötigt man einen besonders robusten und stabilen Marktschirm. Die Schirme kommen häufig zum Einsatz und müssen regelmäßigen Belastungen standhalten. Das Angebot ist vielfältig, daher ist es empfehlenswert, sich vor dem Kauf über die Eigenschaften des Produkts zu informieren. Folgender Beitrag soll dabei behilflich sein, einen Überblick zu erhalten, um den passenden Schirm auswählen zu können. Auch in der Gastronomie sind große und stabile Marktschirme, die beste Lösung, um den Gästen ein schattiges Plätzchen anbieten zu können. Auf Sonnenterrassen und neben Poolanlagen ist es ratsam, einen großflächigen Marktschirm aufzustellen, um den Besucher zum längeren Aufenthalt zu animieren.

1. Welche Arten von Marktschirmen gibt es?

Es gibt Schirme, die sich sowohl in der Form, Größe und in der Materialbeschaffenheit voneinander unterscheiden. Welcher Marktschirm ist stabil? Welche Größen gibt es zu kaufen? Welche Materialien werden bei der Herstellung von Marktschirmen eingesetzt? Ein wesentlicher Unterschied ist in der jeweiligen Antriebsart festzustellen. Es gilt herauszufinden, welche Modelle besonders stabil und groß sind, um die Ausstellungsfläche oder die Gäste, vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Die Farbstoffpallette für den Volant, ist umfangreich und es gibt die vielfältigsten Farbkombinationen zu kaufen.

1.1 Differenzierung nach der Antriebsart

Es gibt kurbelbetriebene Modelle, die handkurbelbetriebenen Varianten sind die günstigere Alternative. Mit Hilfe einer einfachen Handkurbel werden die Schirme ausgefahren und aufgespannt. Man sollte bei diesen Modellen auf einen gegenläufigen Kurbelmechanismus achten, damit eine komfortable Öffnung und Schließung möglich ist. Zudem sollte der Mechanismus mit wenigen Kurbelumdrehungen die Öffnungs- und Schließbewegungen ausführen. Motorbetriebene Schirme hingegen sind etwas teurer in der Anschaffung. Ein wesentlicher Vorteil ist die zügige Öffnung und Schließung mit Hilfe einer Fernbedienung.

1.2 Unterscheidung nach Materialbeschaffenheit – Gestänge und Stoffqualität

Ein guter Schirm hat Verstärkungsrippen integriert, damit ist eine besondere Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegeben. Man kann einen hochwertigen Marktschirm aus Holz kaufen. Die meisten Hersteller verwenden hierzu imprägnierte Hölzer, wie z.B. Esche, Buche und weitere Hartholzarten. Einige Produzenten hochwertiger Schirme verwenden Aluminium für die Konstruktion. Die Schirme sind leicht zu transportieren, da sie ein geringes Eigengewicht vorweisen. Bezüglich der Stoffqualitäten findet man verschiedene Ausführungen. Es gibt Marktschirmstoffe aus Polyacryl zu kaufen. Diese Stoffe sind besonders lichtdurchlässig und eignen sich hervorragend für die Beschattung von Ausstellungsflächen. Die UV-beständigen, schützenden Marktschirmstoffe sind robust und trocknen besonders schnell. Die teflonbeschichtete Marktschirmstoffe sind, je nach Beschichtungsstärke und Beschichtungsqualität, wasserabweisend bis wasserdicht. Die Hersteller geben die jeweiligen Angaben zu den Wassersäulengrenzwerten an.

1.3 Unterscheidung in der Formgebung und Größe

Je größer ein Marktschirm ist, desto größer sollte das Sockelgewicht berechnet werden. Die Sockel gibt es als Plattensockel oder Standsockelvarianten. Die Standsockel werden entsprechend der jeweiligen Vorgaben, mit Wasser oder Sand befüllt. Die runden Modelle, können durchaus einen Durchmesser von 6 m aufweisen. Hierbei sind die Sockelgewichte besonders zu beachten. Auch die rechteckigen und quadratischen Modelle, werden in Größen zwischen drei und fünf Metern angeboten. Die Marktschirme mit 3m Größe gehören zu den kleineren Marktschirmmodellen.

Bei runden Schirmen gilt:
Marktschirm 3m bis 4,5m, Sockelgewicht 180 kg.
Durchmesser 5m, Sockel 240 kg.
Durchmesser 6m, Gewicht Sockel 430 kg.

Bei quadratischen und eckigen Schirmen gilt:
3m Modelle, sollten ein Sockelgewicht von 180 kg aufweisen. Ab 4m benötigt man für die Standsicherheit ein Sockelgewicht von 400 kg. Bei einer Größe von 5m und mehr, ist ein Sockelgewicht von 430 kg nötig.

2.Auf was muss man achten, wenn man einen hochwertigen Marktschirm kaufen möchte?

Wer einen besonders langlebiges und robustes Marktschirm-Modell kaufen möchte, der sollte in jedem Fall die Kundenrezensionen wahrnehmen. Im Internet findet man umfangreiche Bewertungen und kann an Hand der Kundenmeinungen den richtigen Schirm auswählen. Bevor man sich ein Modell aussucht, sollte man sich grundlegende Gedanken darüber machen, welche Anforderungen der Schirm erfüllen muss. Es empfiehlt sich eine Checkliste vor dem Kauf:

– Für welchen Zweck wird der Schirm benötigt?

– Soll das Material zudem wasserabweisend oder wasserdicht sein?

– Wie groß ist die zu überschattende Fläche? Marktschirm Meter berücksichtigen!

– Welchen Antrieb soll der Schirm haben?

– Welche Neigungswinkeleinstellungen sind möglich, um den Schirm optimal ausrichten zu können?

– Ist die Standfestigkeit gegeben?

– Verankerung oder Standfußmodell?

– Welchen Windstärken hält der Schirm stand?

– Schützt der Schirm vor der UV Einstrahlung?

– Ist der Schirm trotzdem Lichtecht?

– Welche Stabilität und Materialbeschaffenheit weißt der Schirmstoff auf?

Die Frage was einen guten Marktstandschirm ausmacht kann man folgend beantworten:

Ein hochwertiger Schirm, hat eine stabile Konstruktion, sowie einen Mast, der drehgesichert einstellbar ist. Der Neigungswinkel kann idealer Weise, individuell angepasst werden. Je größer der Marktschirm ist, desto schwerer sollte die Sockelleiste sein, damit der Schirm auch stärkeren Windbelastungen standhalten kann. Hierfür eignen sich Sockel- oder Plattenständer. Diese sind bei vielen Herstellern nicht im Lieferumfang enthalten und müssen separat bestellt werden. Wenn am Marktplatz eine Bodenhülse einbetoniert wurde, können die hochwertigen Marktstandschirme daran fixiert werden. Wer einen motorbetriebenen Antrieb wählt, der kann von der einfachen Einstellung per Fernbedienung profitieren. Schnell kann man somit auf Wetteränderungen reagieren und den Schirm schnell einholen. Im Lieferzubehör sollte in jedem Fall eine Schutzhülle enthalten sein, damit der Schattenspender sauber und sicher nachhause transportiert werden kann.

3.Wo kann man einen hochwertigen Schirm für den Marktstand kaufen?

Im Internet findet jeder Interessent den passenden Schirm für den Marktstand, die Poolanlage oder für den Gastronomiebereich. Die unterschiedlichen Ausführungen ermöglichen eine passgenaue Beschattung der Ausstellungsfläche. Die online Händler bieten ein vielfältiges Angebot mit attraktiven Rabatten und Sonderverkaufsaktionen. Die Artikelbeschreibungen sind im Online-Fachgeschäft besonders ausführlich und informativ, Kundenbewertungen können die Auswahl zudem erleichtern. Der online Kauf kann sich lohnen, denn viele Internethändler liefern ab einem bestimmten Kaufpreis kostenlos.

Quellen:

www.sonnenschirmzentrale.de 

www.shirm-shop.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.