Ampelschirm Platten: sicherer Halt bei Wind

Der Sommer ist da und die liebe Sonne lacht strahlend vom Himmel, ein Wetter wie es jedem gefällt. Jeder Garten- oder Hausbesitzer lebt in dieser Zeit draußen und genießt jeden Sonnenstrahl. Ab und zu muss man sich aber vor der guten Sonne schützen, geeignet dafür sind immer wieder Sonnenschirme. Eine neue Art von Sonnenschirm ist der sogenannte Ampelschirm. Dieser wird auch gern als Pendel- oder Ampelschirm bezeichnet. Er steht „fast“ frei und er wird nur gehalten von einem wuchtigen dickeren Mast, welcher aus Aluminium besteht. Nun, die Auswahl an diesen Schirmen ist recht umfangreich in Farbe und Größe. Sehen wir uns das in den kommenden Abschnitten etwas genauer an.

Pendelschirme und die passenden Ampelschirm Platten dazu

Ampelschirme sind sehr schön in Form und Ausführung anzusehen, sie sind kippbar und drehbar, sich immer nach der Sonne richtend. Aber diese wundervollen Sonnenschirme sollten aber beschwert werden, damit die Standfestigkeit gewahrt wird. Dadurch, dass der Mast, der Ständer seitlich angebracht ist, ist es mit der Standfestigkeit nicht immer so gut.

Aber er ist ansonsten einfach sehr praktisch und flexibler als ein „normaler“ Sonnenschirm. Zudem sieht es toll aus, wenn der Schirm leicht und locker über Ihren Lieblingsplatz im Garten schwebt. So verschieden diese Ampelschirme sind, so unterschiedlich sind auch die Ampelschirmplatten. Die Auswahl ist mindestens ebenso groß wie der Schirm selber. Erst durch Beschwerungsplatten bekommt Ihr Ampelschirm oft seinen festen Stand, besonders wenn es doch mal stürmischer wird als gedacht. Es sind oft Platten aus Beton mit einer Ummantelung aus Kunststoff, dieser dann natürlich auch in verschiedenen Farbe. Sehr schön sieht es dann aus, wenn diese Platten in der Farbe des Ampelschirms sind, Ton in Ton sozusagen.

Beschwerungsplatten der unterschiedlichsten Art

Wie schon beschrieben gibt Platten dieser Art aus Beton, aber das ist noch längst nicht alles, was so an Auswahl da ist. Beliebt sind auch Schirmständer, die mit Wasser oder Sand befüllt werden können. Vor jeder Befüllung sind sie leicht zu transportieren und sie werden dann erst an Ort und Stell befüllt.

Sie müssen nämlich wissen, dass sie Ausbuchtungen am Fußende haben, in dehnen dann diese Beschwerungsplatten passen. Je nach Art der Ausbuchtung können dann diese Werksteinplatten, Gehwegplatten oder Fusskreuzplatten gepackt werden. Erst so hat Ihr wunderbarer Ampelschirm seinen perfekten und sicheren Stand. Er kann einfach nicht mehr umkippen.

Jedes Modell von einem Ampelschirm verfügt über die passenden Beschwerungsplatten.

Am sichersten ist es, diese gleich beim Kauf eines solchen Sonnenschirmes mitzukaufen. Natürlich können Sie auch später separat erworben werden. Zudem sind sie alle robust, witterungsbeständig, haben eine lange Lebensdauer und sie sind variabel, auch schnell mal zu entfernen. Ein Platz an der Sonne kann so wunderbar abgesichert werden, entweder für Sie allein, mit Familie oder mit guten Freunden. Genießen Sie diese Sicherheit unter einem Ampelschirm, dank Ampelschirm Platten.


Der Kauf von Ampelschirmplatten

Falls Sie sich erst später für diesen Kauf entscheiden sollten, dann finden Sie tolle Angebote auch im Internet. Ja, Sie haben richtig gelesen, man kann diese Beschwerungsplatten sogar online bestellen.

Das ist die einfachste Art eines solchen Kaufs, Sie könne Ihre Wahl bequem von zu Hause aus starten und in kurzer Zeit werden diese Ampelschirmplatten nach Hause geliefert. Eine Art Einkauf, der sich lohnt. Das Wichtigste ist aber, diese Platten geben Ihnen selber Sicherheit, auch bei stärkerem Wind. Vielleicht haben Sie Besuch und freuen sich über Ihrem schönen Platz im Garten unter einem Ampelschirm und Wind kommt auf. Bitte bleiben Sie ruhig, denn Sie haben ja den Ampelschirm gut abgesichert. Er kann nicht umfallen.

Deshalb sollten Sie bei einem Kauf darauf achten, dass Ampelschirmplatten zum Schirmständer passend sind. Betrachten Sie es als eine Art Ergänzungskauf. Sie müssen von der Form und vom Gewicht her passen. Meist sind es vier Platten, aber bei bestimmten Arten von Ampelschirmen sind auch nur zwei Platten notwendig. Auch die Qualität ist entscheidend für einen passenden Kauf.

Wählen Sie noch zwischen verschiedenen Materialien aus, das kann Beton, Granit, Stein oder Kunststoff sein, ganz nach Ihrem Geschmack. Sie werden Ihre passenden Platten im Baumarkt, beim Fachhändler oder online finden. Preise sind sehr leicht im Internet anzusehen, sie werden gegenübergestellt und so können Sie den Kauf auch nach Ihrem Geldbeutel richten und Sie können oft auch auf Rechnung zahlen. Genießen Sie diese Art von Einkauf von Platten für den Ampelschirm, einfacher geht es nicht.

Fazit: Ampelschirm Platten

Da ein Ampelsonnenschirm den Mast nicht in der Mitte hat, und so bei etwas Wind eventuell kippen könnte, muss der Schirmständer besonders stabil bzw. schwer sein. Eine gute Möglichkeit ist, sich Ampelschirm Platten Im Intenet zu bestellen und bequem nach Hause liefern zu lassen.

Achten Sie dabei auf das vom Hersteller des Sonneschirms vorgegebene Mindestgewicht für den Schirmständer. Da die Platten ein hohes Eigengewicht haben, ist eine Verschraubung mit dem Schirmständer nicht zwingend notwendig. Auflegen auf das Gestänge des Schirmständer – und fertig!

5 Tipps für eine dekorative Terrasse

Die Terrasse wird vor allem im Sommer zum zweiten Wohnzimmer. Hier findet in den Sommermonaten das Leben statt. Sie wird zum Mittelpunkt jeder Party, zum Erholungsort mit Freunden oder zum Esszimmer für die ganze Familie. Kleine Tricks und etwas Vorüberlegung helfen dabei, eine gemütliche Atmosphäre auf der Terrasse zu zaubern. Mit den folgenden dekorativen Tipps wird die Terrasse in eine Wohlfühloase verwandelt.

Terrasse mit Pflanzen gestalten

Pflanzen sorgen dafür, dass die Terrasse einen ganz persönlichen Touch erhält. Außerdem wird sie sich damit nicht scharf von ihrer natürlichen Umgebung abgrenzen. Vielmehr fügt sie sich noch harmonischer in sie ein.

Bei einer modernen Terrassengestaltung werden in erster Linie immergrüne Buchsbäume und Ziergräser verwendet. Diese kommen besonders zur Geltung, wenn schöne Blumenkübel verwendet wurden. Für eine moderne und mittelgroße Terrasse sind allerdings drei bis fünf Kübel ausreichend. Um den modernen Look nicht zu überladen, sollten die grünen Akzente eher sparsam eingesetzt werden.

Auf der Terrasse kann man Pflanzen als einen natürlichen Sichtschutz verwenden, damit neugierige Blicke der Nachbarn vermieden werden. Um eine natürliche Hecke zu züchten, kann man in längliche Kübel ganzjährige Gewächse wie Pampasgras oder Buchsbäume pflanzen.

Outdoor-Teppiche nutzen

Mit einem dekorativen Outdoor-Teppich wird die Terrasse im Handumdrehen gemütlicher. Da man ihn nicht bei jedem Regen ins Haus tragen kann, muss er aus speziellem Material hergestellt sein. Schmutz- und wasserabweisende Modelle sind hier am besten zu empfehlen. Damit die Farben lange strahlend bleiben und nicht ausbleichen, eignet sich zudem ein lichtbeständiger und hochwertiger Außenteppich.

Wenn man vorhat, auf dem Teppich barfuß zu laufen, dann sollte dieser aus einem angenehmen Material gewebt sein. Modelle aus Sisal oder Jute sehen zwar sehr dekorativ aus, sind allerdings etwas kratzig. Dafür fühlen sich Teppiche aus Kunstfasern wie Polyamid, Polyester oder Polypropylen deutlich weicher an.

Mit Lichtquellen Akzente setzen

Mit der passenden Beleuchtung lädt die Terrasse zum Verweilen ein. Genau wie im Innenbereich sollten auch auf der Terrasse verschiedene Lichtquellen zum Einsatz kommen. Eine gemütlichere Atmosphäre zaubern mehrere schwächere Leuchten als nur eine große helle und mittig gehängte Lichtquelle.

Als Ergänzung zur Außenleuchte eignen sich für die Terrasse vor allen Dingen Lichterketten und diverse Laternen. Ganz flexibel sind hier Solarleuchten, die weder Batterien noch einen Stromanschluss benötigen. Für die Grundbeleuchtung eignen sich hervorragend in gleichmäßigen Abständen aufgestellte Sockelleuchten. Für schöne Effekte sorgen im Boden installierte Einbauleuchten.

Wenn die Terrasse über keinen Stromanschluss verfügt, kommen neben Solarleuchten andere Möglichkeiten in Frage. Hierfür eignen sich beispielsweise Terrassenleuchten, die mit einem Akku wiederaufladbar sind oder mit Batterien funktionieren.

Terrasse mit Kissen dekorieren

Eine Dekoration der Sitzecke mit vielen Kissen lädt dazu ein, länger auf der Terrasse zu verweilen. Denn sie tragen zu einer gemütlichen Atmosphäre im Freien bei. Dekorative und aus Outdoor-Materialien hergestellte Kissen halten sowohl Regen als auch Sonne stand. Im Gegensatz zu herkömmlichen Stoffen entstehen durch Feuchtigkeit weder Schimmel noch Stockflecken. Allwetter-Stoffe sind mittlerweile in verschiedenen Farben und stilvollen Mustern erhältlich. Außerdem sind sie heutzutage sehr kostengünstig.

Bodenkissen können auf der Terrasse ebenfalls zum Einsatz kommen und bieten eine hervorragende Sitzgelegenheit. Sie sind flexibel und können bei Bedarf umgestellt werden. Bei Gartenpartys sind sie ein ganz besonderes Highlight und dienen als abwechslungsreiche Dekoration. Da die Bezüge meistens abnehmbar sind, sind Bodenkissen sehr pflegeleicht und taugen optimal für den Outdoor-Bereich.

Terrassen-Design mit einer Überdachung abrunden

Mit einer geeigneten Überdachung wird die Terrasse noch gemütlicher. Gleichzeitig bietet sie aber Schutz vor Regen und Sonne und dient als Blickschutz. Um Wind und Wetter standzuhalten, eignen sich feste Konstruktionen aus Holz. Plexiglas ist für weniger starke Überdachungen zu empfehlen.

Neben den etwas kostspieligen Lösungen wie Glas gibt es die günstigere Alternative: Hierfür eignet sich beispielsweise ein Sonnensegel. Dieses spendet Schatten und ist sehr einfach aufzuhängen.

Der Ampelschirm von Sekey – ein perfekter Sonnenschirm, groß und leicht verstellbar

Wenn Sie einen Sonnenschirm suchen, der leicht zu bedienen ist und der Ihnen einen perfekten Schutz vor der Sonne gibt und viele Extras besitzt, dann ist der Ampelschirm der Firma Sekey genau das Richtige für Sie. Für einen Preis von rund 140 Euro bekommen Sie einen idealen Sonnenschirm für den Garten oder die Terrasse.

Den Ampelschirm von Sekey ist ein neuartiger Schirm. Er bietet viele innovative Ideen und Ausstattungen und hebt sich dadurch von der breiten Masse der anderen Sonnenschirme ab. Dabei ist er erhältlich in drei verschiedenen Farben, einmal in der Farbe Creme, in Grau und in Taupe.

Der Durchmesser des Schirmdaches ist 300cm und die Schirmhöhe ist 2,80 Meter. Unter dem Schirm kann man bequem ein paar Stühle oder einen kleinen Tisch stellen, an dem man in warmen Sommertagen das Kaffetrinken verbringen kann, ohne sich von der Sonne blenden zu lassen. Der Schirm besitzt eine hohe Qualität, die Schirmabdeckung besteht zu 100% aus Polyester.

Handhabung des Ampelsonnenschirms

Der Gebrauch des Schirms ist sehr simpel, doch trotzdem vielseitig. Anders als bei einem normalen Sonnenschirm, ist sowohl der Neigungswinkel, als auch die Position des Schirms manuell verstellbar. Hierzu gibt es jeweils zwei Kurbelgriffe an der Stange. Der eine sorgt dafür, dass sich der Schirm in einem Winkel von 360 Grad drehen kann, der andere stellt die Neigung ein.

Mit einem weiteren Griff lässt sich der Schirm einfach öffnen und schließen. Dies ist vor allem von Bedeutung, wenn Sie keinen Gebrauch mehr für den Schirm haben, oder Sie einfach nur die Sonne genießen wollen. Auch bei schlechtem Wetter ist es zu empfehlen, den Schirm zu schließen. Damit der Schirm geschützt ist bei starkem Wind, gibt es einen Sicherheitsgurt, mit dem Mann den Schirm befestigen kann.

Zudem gibt es einen Windauslass, der sich oben im Schirm befindet, damit man auch bei leichtem Wind den Schirm im Freien lassen kann und seine Sicherheit trotzdem garantiert ist.

Natürlich sollte man den Schirm nicht bei schlechtem Wetter draußen lassen. Es ist zwar möglich, da der Schirm eine gute Qualität besitzt und man mit dem Sicherungsgurt den Schirm schützen kann, doch um die Langlebigkeit des Schirmes zu garantieren, ist es trotzdem zu empfehlen, den Schirm bei schlechtem Wetter an einem trockenen und sicheren Ort aufzubewahren. Man sollte den Schirm auch abdecken, wenn man ihn nicht gebraucht, um Schäden zu vermeiden.

Um die Stabilität des Schirmes zu garantieren, ist es wichtig, dass Sie die stabile Basis benutzen, die mit dem Schirm geliefert wird. Hierbei ist zu empfehlen, dass Sie die Basis mit Sand, Wasser und kleinen Steinen füllen, damit Sie sich ganz sicher sein können, dass der Schirm nicht umfällt.

Ampelschirm Sekey - Fazit

Mit einem Preis von ca. 140 Euro findet sich dieser Ampelsonnenschirm im unterem Preissegment der  Schattenmacher.  Für den Schirm spricht auch der UV-Schutz von 50+. Da er relativ neu bei Amazon ist (November 2020), gibt es noch keine Kundenmeinungen zur Langlebigkeit bzw. Qualität.

Preisbewusste Gartenfreunde kommen mit diesem Ampelschirm sicher auf ihre Kosten.

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unschöne Schimmel- und Stockflecken auf Sonnenschirm entfernen

Sie wollen unschöne Stock- und Schimmelflecken vom Sonnenschirm entfernen? — So funktioniert´s:

Die meisten Menschen können es gar nicht mehr erwarten: Endlich sind die Tage wieder weniger grau und die schönen warmen Jahreszeiten nähern sich mit großen Schritten. Eines der wichtigsten Indizien, dass es nun schön langsam wieder Richtung Frühling geht ist es, wenn es Zeit wird die Sonnenschirme aus dem Keller zu holen.
Diese machen nämlich nicht nur jeden Garten oder Balkon zum sommerlichen Hingucker, sie schützen unsere Haut außerdem vor gefährlichen UV-Strahlen. Was kann man jedoch tun, wenn man bemerkt, dass der Sonnenschirm die Zeit im Keller oder an einem anderen Aufbewahrungsort nicht unbeschadet überstanden hat und nun unschöne Stock- oder sogar Schimmelflecken darauf zu sehen sind? Das erfahren Sie hier.

Der erste Schritt – Die Reinigung des Sonnenschirms vorbereiten

Sollten Sie die eine oder andere unschöne Ablagerung auf Ihrem treuen Begleiter für heiße Sommertage finden, ist dies noch lange kein Grund, sich gleich einen neuen Schirm zu kaufen.

Damit die Reinigung jedoch wirklich gelingt, ist es von entscheidender Bedeutung zunächst herauszufinden, aus welchem Gewebe der Schirmstoff besteht. Bei den meisten Modellen ist ein kleines Etikett angebracht, dank dem Sie diese und weitere wichtige Informationen rund um den Stoff erhalten.

Als nächstes gilt es herauszufinden, ob sich die Bespannung vom Schirmgestell abnehmen lässt und somit separat gewaschen werden kann. Die führt nämlich dazu, dass sich die Reinigung um einiges leichter gestaltet.

Sonnenschirm Stockflecken entfernen – dank dieser Mittel kein Problem

Stockflecken können entstehen, wenn der Stoff des Sonnenschirms nicht an der Luft, sondern geschlossen trocknet, nachdem er nass geworden ist. Schon sind die unschönen gelblichen und braunen Verfärbungen da und gehen auch nicht mehr so schnell weg. Folgende Hausmittel können jedoch helfen.

Stockflecken entfernen: mit Backpulver

Man mag es kaum glauben, doch das im Backpulver enthaltenen Natron kann selbst hartnäckige Stockflecken zum Verschwinden bringen. Rühren Sie zu diesem Zweck mit Wasser eine breiige Masse an, geben Sie diese auf den Fleck und lassen Sie das ganze möglichst lange einwirken. Das Ergebnis wird Sie wahrscheinlich begeistern.

Mit Essigessenz

Essigessenz gilt ebenfalls als echter Geheimtipp, wenn es um die Entfernung der unansehnlichen Flecken geht. Hierbei ist jedoch auf die Stoffqualität zu achten, da es sich um eine relativ aggressive Variante handelt, die zu Farbveränderungen führen kann.

Essig bzw. Backpulver: das sind meine Geheimtipps bei Stockflecken auf Ampelschirmen
Lydia Mertens
Hausfrau

Schimmel entfernen auf Sonnenschirmen

Neben Stockflecken ist Schimmel wohl die häufigste Ursache, warum sich Sonnenschirmbesitzer dazu entschließen, sich ein neues Modell zuzulegen. Dieser entsteht meist aufgrund falscher beziehungsweise zu feuchter Lagerung.

Möchten Sie die hässlichen Verschmutzungen wieder loswerden, greifen Sie am besten zu einem Schimmelentferner* oder einer hochprozentigen Alkohollösung aus der Apotheke. Achten Sie allerdings unbedingt auch hier darauf, den Reiniger Ihrer Wahl auf einer kleinen Stelle zu testen, um zu sehen, ob der Stoff Schaden nimmt.

Wenn Sie diese Reinigungstipps befolgen, werden Sie noch viele Saisonen Freude an Ihrem Sonnenschirm haben.

Den Sommer zuhause genießen – in einem Gartenhaus

Wer noch keine Pläne für den Sommer hat, oder in diesem Jahr besser zuhause bleiben möchte, muss nicht verzweifeln. Urlaubsgefühl kann auch im Garten aufkommen. Mit etwas Planung wird der Urlaub zuhause eine echte Erholung.

Im heimischen Garten zu sitzen und da seine Freizeit zu verbringen, ist für viele nichts Neues. Jahrein jahraus haben sie vielleicht ihren Urlaub weit von der Heimat verbracht. Der Garten diente nur als Kurzerholung am Wochenende oder um abends ein kühles Bier zu genießen. In diesem Jahr seinen Jahresurlaub zuhause zu verbringen, kann eine echte Alternative zu Urlauben vergangener Jahre werden. Wir verraten Ihnen, wie das gehen kann.

Ein echter Hingucker: ein Gartenhaus aus Holz

Ist der Garten hinter dem eigenen Haus groß genug, kann über ein Gartenhaus aus Holz nachgedacht werden. Es gibt Gartenhäuser, mit echter Qualität aus Deutschland, und diese in ganz unterschiedlicher Größe. In einem 2-Raum-Gartenhaus hat man genug Fläche, um darin ein paar Tage zu verbringen. Lässt man sich ein solches Gartenhaus nach Hause liefern, wird das eine wirkliche Bereicherung für den Garten. Ist dieses Häuschen dann aufgestellt, können die Planungen für den heimischen Sommerurlaub beginnen. Da der Pool und die Hollywoodschaukel bereits stehen, ist im Grünen soweit alles vorbereitet, um endlich richtig zu entspannen. Urlaub zuhause bedeutet auch, für sich selbst eine „Offline-Zeit“ einzulegen. Am besten man schaltet alle Smartphone und Tablets ab, um die Sonne, das Grill und den Badespaß so richtig genießen zu können. Denn hin und wieder auf das Handy zu schauen und E-Mails abzurufen – da kann erstens keine Urlaubsstimmung aufkommen. Und zweitens sind die Gedanken dann meist bei offenen Punkten auf der To-Do-Liste.

Urlaub zuhause – so wird’s zur Entspannung!

Nehmen Sie sich Zeit und packen im Vorfeld „richtig“ die Koffer. Stellen Sie sich vor, in diesem Jahr Ferien in einem kleinen Ferienhaus zu machen. Dass das Häuschen auf dem eigenen Grundstück steht, ist kein Nachteil. Machen Sie es sich selbst schön und lassen die Seele so richtig baumeln. Was muss aber alles mitgenommen werden? Was wird vorher eingekauft? Bereiten Sie alles vor. Ihr Urlaub wird dieses Mal die kürzeste Anreise haben. Im neuen Gartenhaus werden dann Betten aufgestellt oder die Couch wird zum Schlafen vorbereitet. Ein kleiner Campingkühlschrank sorgt für die nötige Abkühlung der Speisen. Einen Fernseher brauchen Sie nicht. Die kommende Zeit wird ganz Ihnen und Ihrer Familie gehören.

Für die Zeit des Urlaubs mal möglichst gar nicht ins Wohnhaus zu gehen, das wäre das Ziel. Der ganze Tag findet im Garten statt. Selbst nachts geht’s nicht zurück ins heimische Gefilde; man bleibt im Gartenhaus. Bei knisterndem Lagerfeuer die Sterne zu beobachten, weckt wohl Erinnerungen an frühere Unternehmungen. Aber das bringt jetzt die ganze Familie auf andere Gedanken – raus aus dem Alltag. Es kann eigentlich so einfach sein, etwas Abwechslung in sein Leben zu bekommen. Dafür muss man nicht mal das Grundstück verlassen. 

Fazit

Urlaub muss nicht immer weit weg sein. Er muss auch nicht immer teuer sein. Mal als Alternative zu Strand, Berge oder Sightseeing die Ferien in einem Karibu Gartenhaus zu verbringen, kann eine echte Luxuszeit werden. Freie Zeit nur mit der Familie zu verbringen oder die Nase in ein dickes Buch zu stecken, wird neue Kraft geben für den Alltag, der danach wieder einkehrt.  Außerdem wird ein Gartenhäuschen einen bleibenden Wert haben.

Urlaub zuhause — gewusst wie!

Um Ihren Sommerurlaub zu genießen, müssen Sie nicht unbedingt mit dem Flieger nach Thailand oder Griechenland. Besuchen Sie doch einfach das nahe gelegene Gartenland und machen es sich dort so richtig gemütlich. 

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen gerne ein paar Ideen zeigen und Ihnen kleine Tipps geben, wie Sie und auch Ihre Kinder einen unvergesslichen Sommer im eigenen Garten verbringen werden.

Wie funktioniert Urlaub im Garten?

Mit dem Sommerurlaub ist das ja immer so eine Sache.  Nicht nur, dass man grundsätzlich zu wenig davon hat, auch hat man den Urlaub meistens dann, wenn die Reiseangebote zu teuer sind oder der geplante Urlaubsort mega überlaufen ist.

Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit ganz entspanntem Urlaub, ohne stressiges Koffer packen, zu Hause im eigenen Garten?

Den Sommerurlaub zu Hause zu verbringen, muss nicht unbedingt ein Nachteil haben! Ganz im Gegenteil. Abgesehen davon, dass man sich das ewige Koffer Ein- und Ausgepacke spart, was gerade, wenn man mit Kindern reist, eine große Herausforderung darstellt. Man braucht sich auch keine Gedanken machen, wer gegebenenfalls auf die Haustiere aufpasst oder auch die Blumen gießt.

Machen Sie sich stattdessen kurz bevor der Sommerurlaub startet, ein paar Gedanken darüber, was Ihrem Garten noch fehlen könnte – wie zum Beispiel ein passender Ampelsonnenschirm, der Schatten spendet oder eine Feuerstelle für gemütliche Abende.

Rüsten Sie Ihren Garten auf, um ihn zu einem perfekten Erholungsort für Ihren Sommerurlaub aber auch für die Freizeit nach der Arbeit und an Wochenenden zu haben.

Was macht Urlaub im Garten aus?

Wenn Sie Ihren Urlaub im eigenen Garten planen, darf es natürlich an nichts fehlen. Denken Sie etwas darüber nach und besprechen sie mit Ihren Liebsten, was dem Garten noch fehlen könnte, um ihn vollkommen abrunden und zu einer Urlaubsoase werden zu lassen.

Bietet Ihr Garten einladende und vor allem bequeme Sitzmöglichkeiten, benötigt man noch eine Liege um entspannt ein Sonnenbad nehmen zu können.

Gibt es in Ihrem Garten einen schattigen Rückzugsort oder sollte man sich besser noch einen passenden Ampelsonnenschirm zulegen, der Sie auch bei starker Sonne schützt?

Wie sieht es mit einem Grill aus und dem passenden Zubehör aus? Umbei dem warmen Sommerwetter nicht in der Küche kochen zu müssen.

Auch wäre je es doch schön, wenn Sie eine Möglichkeit der Abkühlung in Ihrem Garten hätten, wie beispielsweise einen Pool oder bei weniger Stellmöglichkeiten eine Gartendusche.
Eventuelle Spielmöglichkeiten für die Kinder wie einen Sandkasten oder eine Schaukel runden das Urlaubsfeeling ab.

All dieses sind natürlich nur kleine Ideen, schlussendlich liegt es an ihnen und Ihrer Familie was Sie benötigen, um wirklich ein tolles Garten- Urlaub- Erlebnis zu haben.

Regionale Aktivitäten planen

Wenn es Sie dann doch mal an einen anderen Ort zieht und sie auf Entdecker-Tour gehen möchten, planen Sie doch einfach regionale Tagesausflüge.

Besuchen Sie Orte, an denen Sie keine weiten Fahrtwege haben, wie Kletter- oder Tierparks. Sie suchen nach etwas mehr Action? Dann ist vielleicht ein Freizeitpark oder ein Schwimmcenter das richtige für Sie.

Wichtige Tipps zum Genießen Ihres Urlaubs zuhause

Was bei einem Sommerurlaub auch immer wieder zu kurz kommt, ist die Zeit mit Freunden und der Familie.
Laden Sie Ihre Mama, Ihre Schwester oder Ihren besten Freund zu sich nach Hause ein oder veranstalten Sie gleich eine abwechslungsreiche Gartenparty mit allen Gemeinsam.

Damit der Urlaub auch wirklich Urlaub ist und ein tolles Erlebnis für alle wird, möchten wir Ihnen noch ein paar kleine Tipps mit auf den Weg geben.

Sonnenschirm UV Schutz

Im Sommer sitzen die Menschen gerne draußen in ihren Gärten, Terrassen oder auf dem Balkon und genießen die Wärme. Viele vergessen aber dabei, an ihre Gesundheit zu denken. Außerdem kann eine starke Sonneneinstrahlung äußerst gefährlich für die menschliche Haut sein. Dieser Artikel ist besonders für jene wertvoll, die einen Garten oder Balkon haben und nach einem geeigneten Sonnenschirm UV Schutz suchen. Was es alles wichtiges über den UV-Schutz zu wissen gibt, erfahren Sie in diesem Text. 

Was ist UV Schutz?

Der UV Strahlenschutz beschäftigt sich mit den Maßnahmen vor gefährlichen Wirkungen von Ultraviolettstrahlung zu schützen. Dieser Schutz hat in vielen Ländern eine gesetzliche Regelung, Normen und Richtlinien, wie diese dort durchgeführt wird. 

UV Strahlung unterstützt die Bildung von Vitamin D, ist aber auch für Sonnenbrand und Hautkrebs verantwortlich. Es gibt drei verschiedene Grenzwerte und zwar UV-A mit einer Wellenlänge von 315-400 nm, oder UV-B mit den Maßen 280-315 nm oder UV-C, wo die Wellenlänge bis zu 280 nm lang werden kann. 

Die UV Strahlung kann aus natürlichen Quellen, wie zum Beispiel der Sonne kommen oder auch aus künstlichen Quellen wie aus Gaslaser, Leuchtdioden, Schweißgeräten oder Gasentladungslampen. Solche künstlichen Quellen findet man meistens in Solarien, bei Banknotenprüfgeräten oder in der Lebensmittelindustrie. 

UV Strahlungen mit einer hohen Strahlungsintensität werden oft in der Industrie angewendet. Vor allem die Druckindustrie und Elektroindustrie profitieren von den UV Strahlungen. Auf die Haut wirken sie thermisch. 

Wirkung der UV Strahlung auf der Haut

Je nachdem wie stark die Wellenlängen sind, dringen sie umso tiefer in das Hautgewebe ein. Wer zu lange in der Sonne brutzelt, wird seiner Haut keinen Gefallen damit tun. Bei dem Grenzwert UV-C werden die Strahlungen bereits an der Hautoberfläche absorbiert. 

UV-A und UV-B Strahlungen dringen in die Lederhaut ein. Sichtbares Licht wird von allen drei Hautschichten absorbiert. Die Haut besteht aus der Oberhaut (Epidermis), aus der Lederhaut (Dermis) und der Unterhaut (Subkutis). Schädigende Wirkungen sind zum Beispiel Hautalterung, Sonnenbrand, Hautkrebs und Pigmentierung. 

UV Strahlungen können auch auf das Auge schädlich wirken und es kann zu Grauem Star, Netzhautentzündungen, Retinales Melanom und Hornhautentzündungen kommen. Vor allem die Grenzwerte UV-A und UV-B können für das Auge gefährlich werden. 

Um sich nun vor den UV Strahlungen zu schützen, sollte man sich gut mit Sonnencreme eincremen und eine Sonnenbrille tragen. Außerdem darf natürlich ein Sonnenschirm mit UV Schutz nicht fehlen.
Zangenberg Ampelschirm blau
Phillip Bachmann
hat helle Haut

Ist UV Schutz im Garten/auf dem Balkon überhaupt so wichtig?

Ein UV Schutz ist draußen sehr wichtig, vor allem wenn man Kinder hat. Denn anders als die meisten Pflanzen, brauchen Menschen ein Hilfsmittel, um sich vor der Sonne zu schützen. Ein Sonnenschirm gehört also zu jeder Garteneinrichtung. 

Sonnenschirme können an den Garten angepasst werden und bieten eine wunderbare Beschattung an, sodass es man unbesorgt draußen ein Buch lesen oder im Garten Unkraut jäten kann. Wichtig ist, dass der Sonnenschirm einen UV Schutz hat, sowie auch einen Abfluss für Regenwasser. 

Der Sonnenschutz ist wichtig, da die UV Strahlen ein Risikofaktor für den Hautkrebs darstellen. Sie zerstören das Erbgut der Hautzellen, was dann zum weißen oder schwarzen Hautkrebs führen kann.

Was ist zum Thema Hautkrebs zu sagen?

Mit Hautkrebs meint man unterschiedliche bösartige Erkrankungen der menschlichen Haut. Am meisten leiden die Menschen unter dem „weißen Hautkrebs“. Dieser ist um einiges harmloser als der „schwarze Hautkrebs“. 

Um den Hautkrebs erfolgreich bekämpfen zu können, muss er rechtzeitig behandelt werden. Es gibt einige Symptome, die von einem Arzt überprüft werden müssen wie zum Beispiel Leberflecken, rötlich-gelbe Verhornungen, kleine Blutungen, warzig-höckerige Hautwucherungen, Spinaliome im Gesicht und chronische Wunden. 

Vor allem Menschen, die viele Pigmentflecken, eine helle Haut haben und viel in der Sonne stehen, gehören zur Risikogruppe. Hautkrebs nimmt viele Gestalten an und tarnt sich oft als Ekzem oder Wunde. Die Tumoren müssen chirurgisch entfernt werden. 

Um Hautkrebs zu vermeiden, sollte man in keine Solarien gehen und nicht zur Mittagszeit baden gehen, sondern erst gegen späten Nachmittag, wenn die UV Strahlungen nicht so stark sind. 

Wenn die UV Strahlen nämlich in die Haut eindringen, verändern sich die Zellen, wachsen viel schneller und ungeordneter. Der schwarze Hautkrebs findet sich meistens in Muttermalen und befindet sich in den Zellen, in denen auch der schwarze Stoff Melanin enthalten ist. Der weiße Hautkrebs wächst lokal und streut nicht in andere Organe. Hauttumore dagegen kommen in den Schweißdrüsen-, Muskel- und Immunzellen vor.

[poll id=“4″]

Worauf muss man bei UV Schutz bei Sonnenschirmen achten?

Wenn die Sonne prall am Himmel steht, sollte man darauf achten, dass der Schirm nicht alle UV-Strahlen auffangen kann und manche von ihnen den Schirm durchdringen. Deshalb sollte man sich auch im Schatten eincremen und eventuell Textilien mit UV Schutz tragen. 

Ein Sonnenschirm ist Witterungsverhältnissen ständig ausgesetzt und muss stabil im Garten stehen, damit er nicht umfällt und dadurch beschädigt wird. Er braucht UPF, was so viel wie „Ultra Violet Protection Factor“ bedeutet. Wie ein UPF wirkt ist von der Haut selbst abhängig. 

Menschen mit einer hellen Haut haben eine Eigenschutzzeit von fünf bis zehn Minuten bei direkter Sonneneinwirkung. Alles, was diese Zeit übersteigt, führt zu einem Sonnenbrand. Nach dem UV-Standard 801 wird der UPF verdoppelt. Der maximale Wert der UPF beträgt 80. 

Die Eigenschutzzeit der Haut wird also um das 80-fache verlängert und bietet einen guten Hautschutz. Wer eine unempfindliche Haut hat, kann einen Sonnenschirm mit einem UPF von 40 kaufen. Es muss also auf den UPF geachtet werden und vor dem Kauf sollte man sich auch genau die Prüfmethoden durchlesen. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte sich einen UV-Standard 801 besorgen.

Sonnenschirm UV Schutz: Fazit

Alles in allem kann man also sagen, dass ein Sonnenschirm mit UV Schutz äußerst wertvoll für den Garten, die Terrasse oder den Balkon sein kann, weil man rund um die Uhr draußen sitzen kann, ohne dabei zu verbrennen. 

Es ist immer wichtig, an seine Gesundheit zu denken und Hautkrebs vorzubeugen. Schon beim Kauf auf den UV Schutz bei Ampelschirmen zu achten, erachten wir als sehr sinnvoll. Damit wird ein Anteil gelegt, dass kein Hautkrebs entsteht. 

Wespenfalle selbst gemacht – so gehts

Endlich kommen die schönen warmen Tage. Also wollen wir raus in den Garten oder ab auf den Balkon. Genießt man das schöne Wetter unter dem Ampelschirm, nervt meinst eine Sache ziemlich schnell: Wespen fliegen immer genau da hin, wo man selbst gerade sitzt. Die Lösung ist schnell überlegt: eine Wespenfalle selbst gemacht – das sollte die Insekten fernhalten. 

Do it yourself – nach dem Motto gibt´s hier eine einfache Anleitung, eine Wespenfalle selbst zu bauen.

Wespenfalle Flasche - das ist die Lösung

1.

Wespenfalle selbst gemacht-1

Um eine Wespenfalle selbst zu machen, nehmen Sie einfach eine handelsübliche Plastikflasche.

Entfernen Sie die Beschriftung und öffnen den Deckel.

2.

Als nächstes muss das obere Drittel abgeschnitten werden. Legen Sie dafür die Flasche auf die Seite und schneiden mit einem Messer vorsichtig an einer Einkerbung entlang.

Das obere Teil nicht wegwerfen, das brauchen wir noch… 

3.
Wespenfalle selbst gemacht-3

Füllen Sie jetzt in die Flasche ungefähr ein Viertel Bier ein. Ein weiteres Viertel sollte mit etwas Süßem aufgefüllt werden. Eistee, Saft oder Cola sind geeignet.

Ziel ist es ja, dass die Wespen angelockt werden sollen. Und sie mögen Süßes.

4.
Wespenfalle selbst gemacht-4

Nun müssen Sie unbedingt noch etwas Essig dazugeben. Warum gerade Essig?

Wir wollen ja Wespen von unserem Ampelsonnenschirm fernhalten. Für Wespen ist auch Essig ein Lockstoff.

Ein wichtiger Nebeneffekt ist, dass Bienen und Hummeln Essig nicht mögen und von dieser Falle fernbleiben. Für diese Insekten ist der Mix abschreckend.

5.
Wespenfalle Flasche

Als fünften Schritt sollte man noch einen kleinen Spritzer Spülmittel dazugeben. Aber wirklich nicht viel.

Haushaltsübliches Spülmittel sorgt dafür, dass sich die Oberflächenspannung des Wassers verändert. Damit können sich die Wespen nicht auf der Oberfläche halten und gehen schnell unter..

6.
Wespenfalle Flasche

Nun müssen wir die Flasche nur noch zusammenbauen.

Das obere Drittel der Flasche, was wir bei Schritt 2 abgeschnitten hatten, stülpen wir nun mit der Öffnung nach unten in die Flasche.

Mit einem Locher aus dem Büro werden gegenüberliegend am Rand 2 Löcher gemacht, an dem man die Wespenfalle mit einem Band befestigen kann.

WESPENFALLE SELBST GEMACHT – Fazit

Eine Wespenfalle ist schnell selbst gemacht. Diese sechs einfache Schritte machen es möglich, mit eienr Flasche eine gute Falle selbst zu bauen.

Die Wespen werden künftig in die Öffnung reinkriechen, immer der Nase nach. Sie lieben Süßes und sind ganz erpicht auf Zucker. Durch die Innenliegende Öffnung können die Wespen nicht wieder rausklettern.

Mit einer solchen Wespenfalle bleiben Ihnen künftig die unliebsamen Wespen von Ihrer Erholungsecke unter dem Ampelschirm fern. Gleichzeig schützen Sie Hiummeln und andere Insekten, die Essig nicht mögen.

Ersatzbezug für Sonnenschirm – neue Freude am gebrauchten Ampelschirm

Der Ampelschirm ist ein nahezu unverzichtbares Utensil für den Garten. Sowohl bei Freizeitbeschäftigungen als auch bei kleinen Arbeiten ist seine Schatten spendende Funktion angenehm und ein wichtiger Schutz vor UV-Strahlung. Um ihn länger zu schützen soll hier mal ein Ersatzbezug Sonnenschirm unter die Lupe genommen werden.

Mangels Nähe zu Hauswänden und anderen Barrieren ist der Schirm auf Gartengrundstücken Wind und Wetter natürlich weitaus mehr ausgesetzt, als die Schirme auf Balkonen und Terrassen. Das macht sich besonders am Bezug bemerkbar. Dem filigransten Teil des Schirms machen nicht nur mechanische Belastungen, sondern auch Vogelkot und andere Verschmutzungen zu schaffen.

Beim Sonnenschirm Ersatzbezug wechseln – ein klarer Fall für do it yourself

Wie auch andere Teile des beliebten Schattenspenders kann man den Ersatzbezug für den Sonnenschirm in wenigen Schritten selbst austauschen. 

Vorbereitung: was dazu nur nötig ist:

a)

Einen Akkuschrauber,

b)

eine Leiter,

c)

und eine zweite Person – schon kann es losgehen.

Und natürlich den Ersatzbezug für den Sonnenschirmm. Den haben Sie beispielsweise hier ausgesucht und gekauft*.

Ersatzbezug für Sonnenschirm wechseln

1.

Zunächst muss der Schirm in eine Lage gebracht werden, in der man die Schrauben erreicht, die den Bezug mit dem Gestell verbinden. Sind diese gelöst, so empfiehlt es sich, den Schirm so auszurichten, dass seine Spitze möglichst tief hängt. Das macht den folgenden Schritt komfortabler, da man so erst einmal noch auf den Einsatz der Leiter verzichten kann.

2.

Nun löst man die Verbindungen, für die man kein Werkzeug benötigt, so wie Reiß- oder Klettverschlüsse. Erst wenn diese alle offen und gelöst sind kommt die Leiter zum Einsatz.
Diese wird unter Einhaltung der Regeln der Arbeitssicherheit so positioniert, dass man leicht an die Schirmspitze heran reicht, um den Bezug von dort aus anzuheben und herunterzunehmen.

3.

Jetzt kommt die zweite Person zum Einsatz. Ihr kann man den Überzug jetzt übergeben.

4.

Wenn der alte Bezug schon mal unten ist, lohnt es sich, die Gunst der Stunde zu nutzen und das Gestänge zu reinigen. Staub und andere Ablagerungen gründlich zu entfernen hat den Vorteil, dass der neue Bezug nicht gleich wieder verschmutzt wird. Jetzt ist der Schirm bereit für seinen neuen Überzug. 

5.

Wenn der alte Bezug schon mal unten ist, lohnt es sich, die Gunst der Stunde zu nutzen und das Gestänge zu reinigen. Staub und andere Ablagerungen gründlich zu entfernen hat den Vorteil, dass der neue Bezug nicht gleich wieder verschmutzt wird. 

Jetzt ist der Schirm bereit für seinen neuen Überzug.

6.

Um den Ersatzbezug für den Sonnenschirm weiterhin sauber zu halten, ist es von Vorteil, ihn auf einer sauberen Decke oder Plane auszupacken. Die Verpackung sollte man auf keinen Fall mit spitzen Gegenständen aufreißen, da der neue Sonnenschirm Ersatzbezug dadurch beschädigt werden kann.

7.

Dieser muss nun vorsichtig auseinander gefaltet, Reißverschlüsse und Klettverschlüsse geöffnet werden, dann ist der Bezug schon bereit zum Anbringen am Schirm. Die Arbeitsschritte sind die selben wie bei der Abnahme, nur in umgekehrter Reihenfolge: Bezug von der Leiter aus auf das Gestell auflegen, die simplen Verschlüsse von Hand verschließen und in komfortabler, niedriger Position die Schrauben wieder mit dem Akkuschrauber festschrauben.

Wenn man den Schirm jetzt langsam aufspannt, kann sich der Ersatzbezug jetzt in seine finale Position einpassen, fertig.

Ersatzbezug Sonnenschirm - nur 1 Klick entfernt

Bevor man aber seinem Schirm auf die beschriebene Art und Weise mit einem neuen Bezug neues Leben einhauchen kann, muss dieser erst einmal ausgewählt werden. Und das ist mindestens so einfach wie die Montage.

Modelle, die nicht nur zum Schirm, sondern auch zum eigenen Geschmack passen, finden sich sehr leicht im Internet, wo sie auch direkt bestellt werden können.

Das Angebot ist hier groß, so dass man neben dem reinen Ersatzteilwechsel auch die Möglichkeit hat, seinem Schirm ein komplett neues Outfit zu verpassen. Verschiedenste Farben und Details stehen hier zur Auswahl und wer es etwas exklusiver mag, kann sich seinen Bezug auch dem klassischen „Custom“-Gedanken entsprechend preiswert selbst designen. Die Materialien sind teilweise behandelt, um einem schnellen Verschmutzen oder Verschleißen schon im Vorfeld entgegenzuwirken.

Fazit: Ersatzbezug Sonnenschirm

Das Baukastenprinzip des Ampelschirms ermöglicht neben dem einfachen Wechsel von Kurbel, Seilsystem und Standfuß auch den des Schirmbezugs. Dadurch kann die Lebensdauer des beliebten Schattenspenders erheblich verlängert werden. 

Und egal, ob man beim Sonnenschirm Ersatzbezug oder sonstige Teile erwerben will, alles ist online erhältlich und schnell lieferbar. Das freut nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Ein Ersatzbezug für Sonnenschirme lohnt also wirklich.

Sonnenschirmständer mit Rollen für Ampelschirme

Auch Sonnenanbeter müssen vernünftigerweise mal in den Schatten. Einfach aus Gesundheitsgründen.  Meist nervt es allerdings, dem Schatten ständig nachzuwandern. Abhilfe bringt da ein Sonnenschirmständer mit Rollen für Ampelschirme. Den kann man einfach weiterschieben.

Um das Wohlgefühl des Sonnens steigern zu können, ist es nützlich und notwendig, für die Ausrüstung beim Schutz vor der Sonne zu besorgen. Schließlich ist der Kontakt mit der Sonne zwar förderliche für eine gesteigerte Versorgung des Körpers mit Vitamin D. Er kann aber auch zu gesundheitlichen Schäden auf der Haut führen, wenn die Zeitdauer in der Sonne zu lange andauert.

Deshalb ist Sonnenschutz in Form von Sonnenschirmen so wichtig, um dem Körper genügend Schatten geben zu können und ihn dadurch sogar zusätzlich abkühlen zu können.

Sonnenschirmständer mit Rollen sorgen als beliebten Helfer beim Liegen in der Sonne für zusätzlichen Komfort und Flexibilität bei dem Ausruhen im Freien.

Aufbau für einen Schirmständer mit Rollen

Bestandteile eines Sonnenschirms sind der Mast, der senkrecht an aufgespannten Kunststoff oder Stoff befestigt ist, welcher durch Speichen seine Spannung aufrechterhalten kann. 4 Rollen an dem Mast aus Metall oder Holz sorgen für die notwendige Standfestigkeit des Schirmes. Ein Ampelsonnenschirm besitzt einen seitlich angewinkelten Schirm, sodass die ideale Position für den Schatten eingestellt werden kann.

Verschiedenste Formen für die Sonnenschirme kommen etwa den individuellen Wunsch des Käufers entgegen. Als Klassiker gilt der runde Sonnenschirm, weil er einen besonderen Charme in Gärten, Terrassen und Balkonen verbreitet. Für kleine Balkone oder Terrassen sind halbrunde Sonnenschirme sehr beliebt-

Besonders in der Gastronomie sorgen eckige Sonnenschirme für eine hinreichende, großflächige Beschattung der Tische. Da ihre Größe besonders groß ist, ist der Preis auch recht hoch und ist nur bei großflächigen Restaurants zu empfehlen.

Mittlerweile sind auch besondere Formen auf dem Markt, wie zum Beispiel angebrachte, hängende Gardinen, um verschiedenen Geschmäckern entgegenkommen zu können. Sogar wahre Luxusschirme werden angeboten, die über einen Fernseher, Soundsysteme und LED Beleuchtung in unterschiedlichen Farben verfügen.

Vorteile für Sonnenschirmständer mit Rollen für Ampelschirme

Für die sorglose Nutzung des Ampelsonnenschirms ist die Verwendung eines Schirmständers mit Rollen für Ampelschirme unverzichtbar, damit der Schirm nicht andauernd seine Position wechselt, wegfliegt oder sogar die eigene Sicherheit gefährdet.

Ein anderer Vorteil für Sonnenschirmständer mit Rollen für Ampelschirme ist die erhöhte Flexibilität, wenn es um die Positionierung des Schirms geht. Zudem ist es so einfacherer den Schirm zu transportieren, was eine große Erleichterung ist bei Schirmständern mit Rollen, die 30 kg bis 70 kg wiegen.

Befüllbare Ständer bei Schirmen, die sich auch noch bepflanzen und mit Steinen beschmücken lassen, werden jeden leidenschaftlichen Gärtner sehr zufrieden stellen.

Wichtig ist es beim Kaufen eines Ampelschirms darauf zu achten, dass das Gewicht und die Größe kompatibel mit den Rollen ist.
Annika Mehlhorn
sitzt gern im Schatten

Zusätzliches Auffüllen des Behältnisses über den Rollen ist sehr beliebt für das Plus an Stabilität des Schirmständers mit Rollen für Ampelschirme. Selbst bei schweren Schirmen, die ein Gewicht von 60 kg oder 70 kg haben.

Ein besonderer Augenblick ist, auf die Fläche des gespannten Schirms zu achten.  Allein deswegen, weil sich der Schirm in diesem Zustand besonders viel Wind ausgesetzt wird. Ergänzend dazu muss die Breite der Standfläche beachtet werden, die zusammen mit der Größe des Schirms auf ihre Qualität geprüft werden können.

Allgemein sind Maste aus Kunststoff sind nicht zu empfehlen, da sie nicht wetterfest sind.

Bei der Spannung des Stoffes ist Stoff aus Baumwolle nicht beständig gegenüber Schmutz und Regen. Besser ist es sich für eine Bespannung aus Polyacryl, weil dieser nicht nur widerstandsfähig gegenüber Schmutz und Wasser ist, sondern auch optimalen UV-Schutz bietet.

Fazit für SONNENSCHIRMSTÄNDER MIT ROLLEN

Generell gilt: Je schwerer das Material für den Ständer ist, desto mehr Stabilität sichert er dem Schirm, weshalb Edelstahl, Beton Granit die beste Wahl für den Ständer sind.

Als weiteres wichtiges Kriterium gilt das Gewicht. Idealerweise sollte der Schirm ein schweres Gewicht von 60 kg haben, um durch das Gegengewicht standfest bleiben zu bleiben.

Bei dem Kauf des Sonnenschirms ist Qualität extrem wichtig für die eigene Zufriedenheit und Sicherheit. Allerdings heißt nicht, dass hohe Qualität immer gleich auch einen hohen Preis bedeuten muss. 

Mit einem Sonnenschirmständer mit Rollen kann man den seinen Ampelschirm bequem weiterschieben. Damit ist es möglich, den Schatten immer an der richtigen Stelle zu haben.