Schirmständer-Auswahl

Schirmständer-Auswahl

Ampelschirmständer befüllbar bei Amazon*

Ein Sonnenschirmständer ist unverzichtbar für den  Einsatz eines Ampelschirms. Vor dem Kauf sollte man genau prüfen, welcher Ständer der richtige ist, damit er auch die nötige Stabilität liefert.

Vor dem Kauf sollte man überlegen, wie schwer der Schirmständer sein soll. Große, schwere Ampelschirme benötigen einen schweren Schirmständer, der auch mal etwas Wind stand hält. Ein weiteres Kaufkriterium sollte das Maß der Hülse sein; der Mast sollte ja schließlich genau in die Hülse passen. Und schließlich kann ein Kaufkriterium noch sein, aus welchem Material der Sonnenschirmständer besteht. Sich mit einem Sonnenschirmständer Test im Internet auseinander zu setzen, kann hierzu also Sinn machen. Wir gehen hier auf einige der Punkte etwas näher ein.

Schirmständer Gewicht – Wie viel muss ein Schirmständer wiegen?

Nach dem Gewicht zu schauen, sollte als eines der wichtigeren Eigenschaften eines Ampelschirms sein. Manche schreiben davon, dass man je 10 cm Durchmesser des Schirmdaches 1 Kilogramm für das Gewicht des Schirmständers rechnen soll. Hat man also einen Sonnenschirm mit 3m Durchmesser, wäre demnach ein Gewicht für den Fuß von mindestens 30 Kilogramm sein. Genau sollte das der Hersteller des Sonnenschirms vorgeben.

Da ein Ampelschirm seinen Mast ja bekannterweise außer der Mitte hat, sind obige Angaben nicht für einen Ampelschirm zu verwenden. Der Schirmständer muss wesentlich schwerer sein. Für den Sun Garden Ampelschirm gibt es beispielsweise einen Schirmständer bis 150 Kilogramm zu kaufen. Diese 150 Kilogramm ist natürlich kein Transportgewicht, wie hier im Angebot zu lesen*. Leer ist er mit ca. 11 Kilogramm wesentlich leichter – damit transportfähig und auch selbst von A nach B zu tragen.

Ein anderes Beispiel, speziell für einen Ampelsonnenschirm, ist der Schirmständer von der Firma Mendler*. Er ist für ein Gewicht bis zu 65 Kilogramm geeignet.

Ampelschirm-Ständer* werden, aufgrund ihres Gewichts, meist mit Sand oder Wasser befüllt. Im leeren, also leichten Zustand sollte erst der künftige Stellplatz ausgesucht werden. Wenn dieser gut gewählt wurde, kann der Schirmständer mit dem gewünschten Material befüllt werden.

Formen und Materialien

Obwohl die Form des Schirmständers wohl Geschmackssache sein könnte, sollte dies nicht vorrangig das Kriterium beim Kauf sein. Wie oben bereits erwähnt, kommt es eher auf das ausreichende Gewicht an. Es gibt runde Schirmständer oder rechteckige. Rechteckig ist ein Ampelschirm- Ständer meist, wenn er mit Gewegplatten beschwert wird. Dann ist das Grundgestell ein Metallkreuz, auf dem man vier Platten auflegt. Der oben vorgestellte Ständer von Mendler ist viereckig und wird mit vier zu befüllenden Modulen beschwert. Die Gesamtgrundfläche beträgt dann ca. 1 Meter mal 1 Meter.

Etwas schöner anzusehen sind Schirmständer, die zum Beispiel mit Granitplatten belegt werden können. Hierzu könnten Sie beim Baustoffhandel in Ihrer Nähe nach Platten fragen, je nach Ihrem Geschmack.

Fazit

Als unser Fazit sei gesagt, dass man bei Kauf eines Ampelschirm-Ständers* vorrangig auf das Gewicht achten sollte. Ständer, die für Sonnenschirme ausreichend sind, geben meist nicht die nötige Stabilität für den Ampelsonnenschirm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.